Logo avd small
Logo des Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD)
AvD Pressemeldung - Der AvD auf der Essen Motor Show 2022
Pressemitteilung - 23.11.2022 - 3min. Lesezeit

Der AvD auf der Essen Motor Show 2022

Am 2. Dezember öffnet mit der Essen Motor Show auf dem Messegelände am Grugapark wieder Europas größte Rennsport- und Tuning-Messe.

  • Zwei Stände – zwei Themen-Schwerpunkte: Motorsport und Klassik
  • Faszination Motorsport: Audi R8 LMS GT3, BMW M2 CS Racing und BMW 3.0 CSL
  • Sympathische Oldtimer und Infos zur Rallye Monte Carlo Historique 2023 in Halle 1

Wenn am 2. Dezember („Previewday“) mit der Essen Motor Show auf dem Messegelände am Grugapark wieder Europas größte Rennsport- und Tuning-Messe bis einschließlich 11. Dezember ihre Türen für Besucher öffnet, wird Deutschlands traditionsreichster Automobilclub gleich mit zwei Ständen vor Ort vertreten sein. In Halle 8 unter dem Motto „Boxengasse“ steht der Auftritt des Automobilclub von Deutschland (AvD) ganz im Zeichen des Motorsports. So werden auf dem Stand (8-A11) gleich drei prominente Rennwagen zu sehen sein. Als sportlicher Ausrichter der DTM, der professionellsten Plattform für Tourenwagensport in Europa, präsentiert der AvD einen Audi R8 LMS GT3 EVO II des Teams Attempo Racing aus Langenhagen bei Hannover. Auch in Essen wird der 585 PS starke Audi jene auffällige Football-Optik tragen, die ihn beim DTM Saisonfinale in Hockenheim zu dem Hingucker gemacht hatte. Dort erkämpfte der erst 19 Jahre alte Marius Zug aus der Schweiz am Steuer des Football-Renners im abschließenden Rennen seiner Premierensaison einen viel beachteten vierten Platz. Daneben wird auf dem Stand ein Wettbewerbsfahrzeug aus dem diesjährigen BMW M2 Cup zu sehen sein. Der anspruchsvolle Marken-Cup nutzte in der Saison 2022 ebenfalls die DTM Events als Plattform für seine Wertungsrennen. Die technisch einheitlichen BMW M2 CS Racing mit 365 PS bieten dem Motorsport-Nachwuchs nicht nur echtes Rennsport-Feeling, sondern auch die Möglichkeit, sich mit professioneller Unterstützung im Tourenwagensport weiterzuentwickeln.

Ebenfalls auf seinem „Boxengasse“-Stand in Halle 8 präsentiert der AvD ein frühes Exemplar (Baujahr 1972) jener legendären BMW 3.0 CSL der Baureihe E9, die in den 1970er Jahren im Tourenwagensport weltweit für Furore sorgten. Mit dem ausgestellten Renntourenwagen bestritt Tourenwagenlegende Prinz Leopold von Bayern in den beiden zurückliegenden Motorsportsaisons einige Rennläufe im Rahmen historischer Motorsport-Events. Das Besondere: Der klassische Rennwagen wurde dabei mit einem neuartigen Bio-Fuel betrieben, das in der Tank-to-Wheel-Betrachtung die CO2-Emissionen konventioneller Kraftstoffe um 22 Prozent unterbietet. Für den sogenannten Previewday (Freitag, 2.12.) hat Prinz Leopold zudem angekündigt, den AvD Stand zu besuchen und sich nach dem Befinden seines Boliden zu informieren.

Der zweite AvD Stand (1-B43) findet sich in der als „Klassik“-Halle bezeichneten zentralen Halle 1 der Messe Essen. In direkter Nachbarschaft zum Hauptstand des Messeveranstalters S.I.H.A., der u. a. die Oldtimermesse Techno Classica (Messe Essen, 12. bis 16. April 2023) organisiert, steht dieser Auftritt ganz im Zeichen des klassischen Automobils. Den optischen Mittelpunkt des AvD Stands wird hier ein Opel Blitz Bus von 1959 bilden, der außen das Outfit eines zeitgenössischen Renndienst-Transporters trägt. Passend dazu ergänzt der klassische Ford Turnier 20M des AvD aus dem Jahr 1970 im klassischen Design des sogenannten „Verkehrshilfsdiensts“ das Bild. Der zweitürige Kombi mit Dachschild und gelber Rundum-Leuchte hat als Gast auf zahlreichen Classic-Veranstaltungen mittlerweile selbst schon kleine Berühmtheit in der Oldtimer-Szene erlangt und vermittelt auf liebenswerte Weise, dass automobile Klassiker keineswegs ausschließlich großspurig und teuer auftreten. Gleiches gilt auch für den klassischen Chevrolet GT V8 Special Rennwagen von 1957, der nach dem Reglement der Formula Libra aufgebaut wurde. Dessen stämmige 5,7-Liter-Maschine versteckt sich unter einer zierlichen Karosserie, die sich über ein leichtgewichtiges Space-Frame-Chassis stülpt. Die Formgebung spiegelt die für Sportwagen jener Zeit charakteristische Linienführung wider. Eine für die Zeit seiner Entstehung typische Optik zeigt auch der als Abschleppwagen ausgeführte Ford FK3500 aus dem Baujahr 1954, der schließlich des AvD in der „Klassik“-Halle 1 abrundet.

Darüber hinaus erhalten Klassikerfreunde, die mit dem eigenen Klassiker das Fahren in einem anspruchsvollen Wettbewerb interessiert, auf dem Stand des AvD zahlreiche Informationen zu den Startvoraussetzungen und dem Ablauf der Rallye Monte Carlo Historique, die im Januar 2023 bereits zum 25. Mal starten wird. Getreu dem sportlichen Vorbild beginnt auch die historische „Monte“ mit einer Sternfahrt von verschiedenen europäischen Startorten an die Côte d’Azur. Als deutscher Startort steht bereits die hessische Kurstadt Bad Homburg fest, die selbst eine über 100 Jahre zurückreichende Motorsport-Historie aufweisen kann.

Pressemitteilungen rund um den AvD

Heldin der Straße des Jahres 2023

20 Feb 2024 - 3min. Lesezeit

AvD ehrt „Heldin der Straße 2023“

Ehrung für Helga Ghobashi - vom Automobil von Deutschland (AvD), Kia Deutschland und der Zeitschrift AUTO Straßenverkehr als „Heldin des Jahres 2023“ gewürdigt
AvD Pressemeldung - AvD Pannenhelfer bei einer Autopanne

31 Jan 2024 - 8min. Lesezeit

AvD: Ranking der häufigsten Pannen 2023

Zum Jahresbeginn hat der Automobilclub von Deutschland (AvD) erneut seine Pannenstatistik für das zurückliegende Kalenderjahr ausgewertet.
AvD Pressemeldung - AvD Pannenhelfer mit einer digitalen AvD Mitgliedskarte

24 Jan 2024 - 2min. Lesezeit

Digitalisierung: AvD macht nächsten Schritt

Der AvD setzt seine Strategie der Digitalisierung seines Leistungsportfolio fort und startet seine digitale Mitgliedskarte.

Welche Mitgliedschaft passt am besten zu mir?

icon-money
Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
icon-shield
Umfassender Schutz im Straßenverkehr
icon-lightning
Jetzt schnell und einfach wechseln!
Seitenanfang