AvD Artikel - Caravans und Wohnwagen
Camping - 10.01.2022 - 5min. Lesezeit

Caravans und Wohnwagen

Entspannung und Entdeckungen im gewohnten Umfeld und den eigenen vier Wänden

Der nächste Urlaub steht an und es stellt sich mal wieder die Frage, wohin es gehen soll. Auf der einen Seite möchte man so viel wie möglich entdecken, aber auch entspannen und das vielleicht sogar in einem gewohnten Umfeld. Schnell ergibt sich da die perfekte Lösung: Caravaning! 
Caravaning ist das Reisen mit dem Caravan. Der Caravan, auch als Wohnwagen bezeichnet, macht den Urlaub vor allem unabhängig und flexibel. Sie können selbst entscheiden, wie lange Sie unterwegs sind und wo Sie rasten möchten. Caravaning ist also die perfekte Möglichkeit mit der Familie und einem Stück Heimat unterwegs zu sein.

Die verschiedenen Händler bieten dabei facettenreiche Caravans an: Von kompakten bis zu familienfreundlichen Fahrzeugen. Je nach Art des Trips, der Anzahl der Reisenden und dem Komfort muss man sich für eine Fahrzeuggröße entscheiden. Die Preise sind daher sehr unterschiedlich.

Unterschied zwischen Caravan und Wohnmobil

Der Caravan oder Wohnwagen ist vereinfacht erklärt ein Anhänger ohne eigenen Antrieb. Er benötigt somit ein Zufahrzeug mit entsprechender Motorleistung und Anhängerkupplung. Der Zugwagenrechner unterstützt Sie bei der richtigen Auswahl eines Zugfahrzeuges. Im Caravan darf sich während der Fahrt keine Person aufhalten, alle Mitreisenden müssen angeschnallt im Zugwagen sitzen. Ausgestattet ist der Caravan meist mit einer Kochnische, einer Schlafmöglichkeit und einem kleinem Sanitärbereich. 

Ein Wohnmobil hingegen hat einen eigenen Motor und ist sozusagen eine mobile Ferienwohnung auf Rädern. Der Wohnwagen ist gewöhnlicher Weise mit Schlaf- und Wohnmöglichkeiten, einer Kochnische sowie einer Sanitäreinrichtung, also Dusche und/ oder WC ausgestattet.

Für wen eignet sich ein Wohnwagen?

Wenn Sie an Ihrem Urlaubsort so flexibel wie möglich sein möchten und Ausflüge mit dem eigenen Auto machen möchten, eignet sich ein Wohnwagen perfekt. Während der Caravan als Wohnraum am Campingplatz dient, kann der Pkw abgekoppelt werden, sodass er Ihnen frei zur Verfügung steht. So sparen Sie sich das Mieten eines Wagens vor Ort. Ein weiteres Argument für den Caravan sind die in der Regel günstigeren Anschaffungskosten. Ob Sie sich für einen Caravan oder ein Wohnmobil entscheiden, liegt also an den gestellten Anforderungen sowie dem Geldbeutel.

Caravan - ein Ort der Erholung

Die heute gebauten Caravans sind in der Mehrzahl für den Einsatz auf dem Campingplatz konzipiert und angefertigt. Der Sanitärraum bietet meist nur Waschgelegenheit und eine Toilette. Diese dient vor allem dazu, nachts nicht quer über den Campingplatz zum Sanitärgebäude laufen zu müssen. Ansonsten wird die Infrastruktur des Campingplatzes genutzt, die heutzutage aber meistens einwandfrei ist. Der Urlauber steuert seinen Wunschcampingplatz gezielt an und bleibt üblicherweise mehrere Wochen dort. Mit einem Wohnwagen in den Urlaub zu fahren ist nicht so einfach wie mit einem Auto, aber moderne Technologien haben diese Art von Reisen in den letzten Jahren viel bequemer und einfacher gemacht. Dank zugkräftigen Turbodieselmotoren, Abstands-Tempomaten, Anhänger-ESP, Schlingerdämpfern und elektromechanischen Stabilitätseinrichtungen ist das Fahren mit einem Gespann heute weit weniger anspruchsvoll oder komplizierter. Die Kombination aus Auto und Wohnwagen spielt im Resort selbst einen großen Vorteil. Denn einmal am Campingplatz angekommen, wird der Wohnwagen auf dem Campingplatz installiert und der Pkw steht zur freien Verfügung für: Badeausflüge, Shopping- und Sightseeing-Touren, kurze Trips oder ausgedehnte Tagesausflüge.

Diese Form des Campingurlaubs ist vor allem für Familien gut geeignet. Auf dem geschlossenen Areal eines Campingplatzes haben die Kleinen schnell Freunde gefunden, können sich frei bewegen und die Freizeitangebote des Platzes nutzen. In der Zwischenzeit haben die Eltern viel Freizeit für Sport, Gesundheitsvorsorge und andere Entspannungsformen. Ein Urlaub mit dem Caravan ist eine großartige Möglichkeit, dem Arbeitsalltag zu entfliehen. Moderne Campingparks sehen zudem immer mehr aus wie schicke Clubanlagen.

Größe des Wohnwagens

Das Angebot ist riesig. Von kleinen Wohnwagen, perfekt für den Single- oder Paarurlaub, bis hin zu den großen Caravans mit viel Platz und somit praktisch für den Familienurlaub. Dadurch sind Privatsphäre und Platz jedes Mitreisenden gewährleistet, was vor allem bei längeren Reisen wichtig und entscheidend für die Stimmung ist.

Aufbau Wohnwagen

Der klassische Durchschnittswohnwagen hat ein bis zwei Achsen und eine Länge von 2 bis 4,5 m. Die Luxusmodelle sind natürlich größer und können bis zu 8 m lang sein. Die Innenausstattung unterscheidet sich je nach Größe, Modell und Hersteller und reicht von der simplen Grundausstattung bis zum Luxus-Interieur. Alle Wünsche und Ansprüche können erfüllt werden.

Wer darf Caravans fahren?

Wer einen Caravan zieht, muss die Begrenzungen seiner Führerscheinklassen beachten. Oberhalb bestimmter Lasten müssen Fahrer entsprechende Führerscheine innehaben und nachweisen. Es kommt darauf an, wann der Führerschein gemacht wurde und wie hoch das Gesamtgewicht des Pkw-Caravan-Gespanns ist. 

Wenn Sie Ihren Führerschein vor 1999 gemacht haben und somit Führerscheinklasse 3 besitzen, dürfen Sie alle Pkw-Caravan-Kombinationen bis 12 t fahren, wobei das Zugfahrzeug maximal 7,5 t aufweisen darf (1). Ist der Führerschein nach 1999 erworben, darf mit dem B-Führerschein Kombinationen bis 3,5 t zulässiger Gesamtmasse bewegt werden. Kombinationen bis 4.250 kg zulässiger Gesamtmasse bedürfen einer Fahrerlaubnisklasse B und zusätzlich einer Fahrschulung. Dass die Schulung absolviert worden ist, wird mit der Schlüsselzahl 96 im Scheckkarten-Führerschein eingetragen. Wer Kombinationen oberhalb von 4.250 kg zulässiger Gesamtmasse fahren will, muss vorher eine zusätzliche Fahrerlaubnis erwerben (je nach Kombination BE, C1 oder C1E).
1) Bitte Umtauschfristen für den Wechsel auf Scheckkarten-Führerschein beachten.

Caravan-Vorteile auf einen Blick

  • Flexibilität und Freiheit sind am Urlaubsort garantiert. Mit einem Caravan lässt sich die Zeit am Urlaubsort mobiler gestalten. Das Auto kann zur Fortbewegung genutzt werden.
  • Praktisch für längere Aufenthalte an einem Ort.
  • Günstigerer Anschaffungspreis, da keine eigene Motorisierung vorhanden ist.

Caravaning-Artikel

AvD Artikel - Camping Deutschland

04 Apr 2022 - 5min. Lesezeit

Camping Deutschland

Reisen mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen ist die perfekte Alternative.
AvD Artikel - Camping Niederlande

28 März 2022 - 5min. Lesezeit

Camping Niederlande

Goedendag und eine gute Reise in den Niederlanden!
AvD Artikel - Camping Frankreich

11 Jan 2022 - 7min. Lesezeit

Camping Frankreich

Bonjour et bon voyage in Frankreich!

Welche Mitgliedschaft passt am besten zu mir?

icon-money
Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
icon-shield
Umfassender Schutz im Straßenverkehr
icon-lightning
Jetzt schnell und einfach wechseln!
Seitenanfang