125 Jahre AvD | Bis zu 100% auf AvD HELP PLUS Tarife | Wir feiern. Sie sparen.
Logo des Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD)
Logo des Automobilclub von Deutschland e.V. (AvD)
AvD Mautgebühren - Rumänien
Mautgebühren - 26.10.2021 - 4min. Lesezeit

Mautgebühren Rumänien

Sie planen eine Reise nach Rumänien. Egal wohin Sie fahren möchten, ob in die Karpaten oder ins Donaudelta - in Rumänien besteht Vignettenpflicht und es fallen Mautgebühren an.

Wann muss die Maut gezahlt werden?

Wie in vielen anderen Ländern in Europa müssen Kraftfahrzeugführer auch in Rumänien Maut zahlen. Denn wer mit dem Pkw oder Wohnmobil ohne erforderliche rumänische Vignette erwischt wird, muss mit einem hohen Bußgeld rechnen.

Im vorliegenden Ratgeber wird genau erklärt, welche Vignette Sie als Pkw- und Lkw-Besitzer mit sich führen müssen und welche Rolle Tunnel und Brücken dabei spielen. Nicht zuletzt erhalten Sie Informationen zur Autobahngebühr in Rumänien und eine aktuelle Übersicht zu allen Fahrzeugen, die gebührenpflichtig sind.

Pkw, Wohnmobile und Gespanne, die das rumänische Nationalstraßennetz benutzen, müssen eine Straßenbenutzungsgebühr entrichten. Dazu ist der Kauf einer Vignette - der sogenannten Rovinieta - notwendig. Motorräder benötigen keine Rovinieta. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Schadstoffklasse (gemäß Euro-Standard), dem zulässigen Gesamtgewicht des Kraftfahrzeuges, der Anzahl der Achsen und der Aufenthaltsdauer. Die Rovinieta wird an Grenzübergängen (auch gegen Euro), Tankstellen und Postämtern verkauft und muss bereits bei der Einreise an der Grenze erworben werden.

Darüber hinaus ist die Benutzung einiger großer Brücken (z. B. die Brücke über die Donau bei Feteşti) ebenfalls gebührenpflichtig. Informationen sind auf der Internetseite Cnadnr abrufbar.

Die erworbene Rovinieta wird generell nicht an der Windschutzscheibe befestigt, sondern elektronisch registriert. Die Kontrolle erfolgt über Kameras und Computersysteme anhand des Fahrzeugkennzeichens. Ist für das Fahrzeug im zentralen Buchungscomputer keine aktuelle Rovinieta vorhanden, dann werden Geldbußen verhängt. Diese liegen zwischen 250 und 4.500 RON (je nach Gesamtgewicht des Fahrzeuges). Zahlt man die auferlegte Geldbuße innerhalb von 48 Stunden, werden 50% der Buße erlassen. Die Geldbußen bezahlt man bei den Schatzkammern (Trezorerie) der 6 Bezirke in Bukarest oder bei den Schatzkammern der jeweiligen Landkreise.

Bestellen Sie Ihre Vignetten und Mautboxen doch ganz einfach über uns. 

Bezahlung der Maut

Die Preise variieren je nach Fahrzeugklasse bzw. Preisstufe und Aufenthaltsdauer. Sie können die Maut per E-Vignette bezahlen. Diese Produkte können Sie für entweder für 1 Tag, 7 Tage, 30 Tage, 90 Tage oder 12 Monate erwerben. Sie wollen eine Vignette für Rumänien kaufen? Dann sind Sie bei unserem Partner Tolltickets genau richtig. Weitere Erwerbsmöglichkeiten bieten sich unter anderem an Grenzübergängen, an Postämtern nahe der Grenze oder auch an größeren Tankstellen.

Gibt es gebührenpflichtige Strecken?

Ja, für die Nutzung mancher Brücken und Tunnel muss man ebenfalls eine Gebühr bezahlen. Diese werden im Verlauf des Textes genauer erläutert.

Mautpreise und Vorgaben

Wie bereits erwähnt, spielt die Fahrzeugklasse bei der Maut in Rumänien eine wichtige Rolle. Grundsätzlich müssen jedoch alle Fahrer von Pkw, Lkw und Wohnmobilen Gebühren zahlen, welche sich nach der Aufenthaltsdauer richten. Motorräder sind hier die Ausnahme: Diese sind von der Mautpflicht befreit.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Kosten die restlichen Verkehrsteilnehmer aktuell tragen müssen.

Kategorie 1 Tag 7 Tage 30 Tage 90 Tage 12 Monate
A: Pkw ≤ 9 Sitzplätze Nicht verfügbar € 3,-  € 7,- € 13,- € 28,-
B: Kfz zur Güterbeför-derung ≤ 3,5 t Nicht verfügbar € 6 ,- € 16,- € 36,- € 96,-
C: Kfz zur Güterbeför-derung > 3,5 t und ≤ 7,5 t € 4,- € 16,- € 32 ,- € 92,- € 320,-
D: Kfz zur Güterbeför-derung > 7,5 t und < 12 t € 7,- € 28,- € 56,- € 160,- € 560,-
E: Kfz zur Güterbeför-derung ≥ 12t und ≤ 3 Achsen € 9,- € 36,- € 72,- € 206,- € 720,-
Kfz zur Güter-beförderung ≥ 12t und ≥ 4 Achsen € 11,- € 55,- € 121,- € 345,- € 1.210,-
Busse mit 10 - 23 Sitzplätzen € 4,- € 20,- € 52,- € 120,- € 560,-
Busse mit mehr als 23 Sitzplätzen € 7,- € 35,- € 91,- € 210,- € 560,-

Preise für Brückenpassagen und Fähren

Geht es um die Maut in Rumänien, dürfen Tunnel, Brücken und Fähren nicht unerwähnt bleiben. Denn für diese fallen, zusätzlich zur Rovinieta (rumänische Vignette), gesonderte Kosten an, welche die Fahrzeugführer tragen müssen. 

Sie müssen vor der Einreise nach Rumänien oder direkt an der Grenze mit einem mautpflichtigen Fahrzeug die notwendige elektronische Vignette „Rovinieta“ erwerben, was auch online möglich ist. Ab Kaufdatum gilt dann auch die damit verbundene Straßenbenutzungsberechtigung. Entscheiden Sie sich, die Vignette kurz vor der Einreise zu erwerben, ist es wichtig, den dazugehörigen Kaufbeleg als Nachweis sicher aufzubewahren und dies sogar über den letzten Gültigkeitstag hinaus. Kommt es nämlich zu verkehrsrechtlichen Anklagen oder Kontrollen durch die Polizei, haben Sie so einen Nachweis darüber, dass die Maut ordnungsgemäß entrichtet worden ist.

Donau-Überquerung (einfache Fahrt bis 3,5 t zGG)

  • Brücke Calafat (RO) - Vidin (BG) 
    Pkw € 6,-, Gespanne € 6,-, Motorräder frei, Wohnmobile € 6,-
     
  • Brücke Giurgiu (RO) - Ruse (BG) 
    Pkw € 3,-, Gespanne € 3,-, Motorräder frei, Wohnmobile € 3,-
     
  • Brücke Fetesti (RO) - Cernavoda (RO)
    Pkw € 2,60, Gespanne € 2,60, Motorräder frei, Wohnmobile € 2,60
    (Bezahlung nur in Lei (RON) möglich oder per Kreditkarte)
     
  • Brücke Giurgeni (RO) - Vadu Oii (RO)
    Pkw € 2,20, Gespanne € 2,20, Motorräder frei, Wohnmobile € 2,20
    (Bezahlung nur in Lei (RON) möglich oder per Kreditkarte)
     
  • Brücke Giurgeni (RO) - Vadu Oii (RO)
    Pkw € 2,20, Gespanne € 2,20, Motorräder frei, Wohnmobile € 2,20
    (Bezahlung nur in Lei (RON) möglich oder per Kreditkarte)
     
  • Fähre Turnu Magurele (RO) - Nikopole (BG)
    Pkw € 11,-, Gespanne € 16,-, Motorräder € 2,-, Wohnmobile € 11,-
    (Pro Person zzgl. € 1,50)
     
  • Fähre Zimnicea (RO) - Swischtow (BG)
    Pkw € 4,-, Gespanne € 12,-, Motorräder € 3,-, Wohnmobile € 8,-
    Pro Person zzgl. € 2,- , Pkw mit mehr als 5 Sitzen zzgl. € 5,-
     
  • Fähre Bechet (RO) - Oreahovo (BG)
    Pkw € 12,-, Gespanne € 20,-, Motorräder € 2,-, Wohnmobile € 12,-
    (Pro Person zzgl. € 1,-)

Weitere Informationen zur Maut in Rumänien

Die Maut in Rumänien gilt landesweit. Nur Motorradfahrer besitzen das Privileg von ihr befreit zu sein. Im Folgenden werden noch einige Fragen beantwortet, die immer wieder zum Thema aufkommen.

Gebuchte Vignette stornieren

Egal, ob Sie die Vignette online oder an einer der Verkaufsstellen in Rumänien gekauft haben, wenn Sie die Vignette einmal gekauft haben, könne Sie diese nicht mehr zurückgeben.

Motorrädern mit Beiwagen

Wenn Sie als Fahrer eine Einreise mit diesem Fahrzeug planen, müssen Sie auf Autobahnen oder Nationalstraßen keine Maut in Rumänien zahlen. Das gleiche gilt außerdem für Trikes und Quads.

Anhänger oder Wohnwagen mit einem Pkw

Nein, für diese angehängten Fahrzeuge ist in der Regel keine zusätzliche Gebührenentrichtung neben der Pkw-Maut notwendig. Das ändert sich erst, wenn das Gesamtgewicht des Gespanns 3,5 t überschreitet.

Kontrollen der Maut

An vielen Straßen oder auf Autobahnen sind für gewöhnlich Kameras angebracht, welche alle Kfz-Kennzeichen überprüfen.

Änderung nach Kauf

Gegen eine Gebühr können Sie beim Mautbetreiber ein angegebenes Kennzeichen ändern lassen, jedoch nicht das Datum, welches die Gültigkeit bestimmt.

Informationen zu den allgemeinen Verkehrsvorschriften in Rumänien finden Sie hier.

Welche Mitgliedschaft passt am besten zu mir?

icon-money
Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis
icon-shield
Umfassender Schutz im Straßenverkehr
icon-lightning
Jetzt schnell und einfach wechseln!
Seitenanfang